Italiano made in Germany

Im Rahmen der “XII Settimana della lingua italiana nel mondo” hat das CCI am 25.10.2012 im Theatersaal der Alten Universität eine Lesung mit anschließender Diskussion mit den italienischen Schriftstellerinnen Silvia Di Natale und Marisa Fenoglio veranstaltet. Der literarische Abend wurde in zusammenarbeit mit der Buchhandlung Jos Fritz organisiert.

Beide Schriftstellerinnen leben und arbeiten seit ihrer Jugend in Deutschland, sind hier erfolgreich integriert, schreiben jedoch hauptsächlich auf Italienisch. Damit gelingt ihnen ein sprachlich und literarisch hochinteressanter Spagat, der uns dazu bewegt hat, diese Autorinnen anlässlich der XII Settimana della lingua italiana nel mondo nach Freiburg einzuladen.

In Freiburg haben Marisa Fenoglio und Silvia Di Natale n einige Auszüge aus ihren Werken Vivere altrove und Il ritorno impossibile (M. Fenoglio) bzw. Kuraj (S. Di Natale) vorgelesen. Die deutsche Übersetzung wurde von der Schauspielerin Andrea Berst vorgetragen. Es folgten die Kurzvorträge der Experten Mara Cambiaghi (Literaturwissenschaftlerin) und Francesco Azzarello (Sprachwissenschaftler). Am Schluss haben die zwei Autorinnen die Fragen des Publikums über Sprache(n), Literatur und ihr Leben zwischen den Kulturen beantwortet.